Bunte Projekte

 


Martina Bodenmüller

Diplom-Pädagogin
Gestaltungs-Sozialtherapeutin
wissenschaftliche Autorin

 

Startseite

Projekte

Konzepte

Fortbildungen

Aktionen - Events

Veröffentlichungen

Infos

Über mich

Impressum



Kontakt:

Bunte Projekte
Martina Bodenmüller
Neue Straße 7
35396 Gießen
0641 / 9718031
info@bunte-projekte.de
www.bunte-projekte.de

Letzte Aktualisierung:
Juni 2016


Flippchart "Arbeit"
Kartenauslage
Einladung Fachgespraech-Freiburg
Sammlung auf Händen
Fortbildung bei Idesa
Collage mit Gesichtern
Schnurkreis
Fortbildung zum Thema Gesundheit
Folie zum Thema Grenzen
Kartenabfrage an Moderationswand
Collage
Moderationswand mit Karten
Wand mit Collagen
Verwandlungsbild
Kartenabfrage
Masken - Installation
Am Computer


Fortbildungen und Seminare
für soziale Fachkräfte, Ehrenamtliche, andere Berufsgruppen und Interessierte

Als Referentin oder Dozentin biete ich Fortbildungen und meine Mitwirkung bei Fachtagungen an. Dabei kann ich je nach Bedarf meine Schwerpunktthemen flexibel in das Fortbildungsangebot der Veranstalter integrieren oder auch ein eigenes, spezifisches Konzept entwickeln. Neben Vorträgen, der verbalen Auseinandersetzung und unterschiedlichen Moderationsmethoden kommen - je nach Themenschwerpunkt - auch kreative, erlebniszentrierte und gestaltungs-sozialtherapeutische Methoden zum Einsatz. Zielgruppen sind in erster Linie Fachkräfte und Ehrenamtliche aus der sozialen Arbeit, einiges mag aber auch für andere Berufsgruppen oder Teilnehmer/innen/kreise interessant sein.

Für verschiedene Themenkomplexen habe ich Fortbildungskonzepte entwickelt und praktisch erprobt. Sie können - je nach Bedarf auch mit Veränderungen - durchgeführt werden. In der Regel schneide ich das konkrete Fortbildungskonzept auf die jeweilige Zielgruppe und den Zeitrahmen und Gesamtzusammenhang der Fortbildung / des Fachtages zu.


Fortbildungen 2016:

„Barrieren und Barrikaden“ - Umgehen mit persönlichen und strukturellen Grenzen im Arbeitsfeld Streetwork
Workshop am 15.9.16 im Rahmen der 31. Bundesweite Streetworktagung

Wo liegen die Grenzen des Leistbaren, des Konzeptes, der Parteilichkeit? Wo stoße ich an Grenzen? Wo möchte ich Grenzen setzen? Ausgehend von den Arbeitssituationen der Teilnehmer/innen erörtern wir Grenzen im eigenen Arbeitsfeld und entwickeln Strategien im Umgang mit ihnen.
Der Workshop findet am Donnerstag, 15.9.16 im Rahmen der bundesweiten Streetworktagung "Streetwork als Wächterin der Menschenrechte: Ethik und Auftrag eines innovativen Arbeitsfeldes“
in Eisenach, Haus Hainstein vom 13.- 16. September 2016 statt. Flyer mit weiteren Informationen, Veranstalter / Anmeldung: Bundesakademie für Kirche und Diakonie


Damit Ehrenamt lange Spaß macht!
Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen insbesondere im kirchlichen Bereich wie zum Beispiel in Arbeitsloseninitiativen, Beschäftigungs- und Qualifizierungs-Gesellschaften oder der Tafel und Flüchtlingsarbeit
Im ehrenamtlichen Engagement treten immer wieder schwierige Situationen auf. Menschen aus verschiedenen Milieus und mit unterschiedlichen Problemen treffen aufeinander. Die Fortbildung „Damit Ehrenamt lange Spaß macht“ thematisiert die unterschiedlichen Beziehungsebenen, Fallstricke in der Kommunikation und Konfliktlösungsmöglichkeiten und vermittelt das Handwerkszeug, um mit schwierigen
Situationen besser umgehen zu können. Gearbeitet wird mit Vorträgen, Diskussion, Rollenspielen und kreativen Methoden. Flyer zum Download
Veranstalter: Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau


Kunst im Quartier 
Ressourcen und Potentiale ausgegrenzter Adressaten und Quartiere fördern

Fortbildung für soziale Fachkräfte - Flyer
Stadtteilskulpturen, Gemeinschaftsbilder, Straßentheater… - Kunst- und Kulturprojekte sind als Angebote sozialer Arbeit mehr als bloße Freizeitbeschäftigungen. Sie bieten vielfältige Potentiale, um Ressourcen zu fördern,Öffentlichkeit zu erreichen und auf Missstände aufmerksam zu machen. Kunst kann Stadtteile mitgestalten, Öffentlichkeit erreichen und sensibilisieren und ergänzt Empowerment und sozialräumliche Arbeitsweisen.
Diese zweitägige Fortbildung bietet die Reflexion kreativer Potentiale und Methoden anhand eigener praktischer Erfahrungen. Sozialtherapeutische und öffentlichkeitswirksame Intensionen kreativer Projekte werden erarbeitet. Kreative Methoden werden im Seminar praktisch ausprobiert und reflektiert. Es wird erarbeitet, wie kreative Elemente ins eigene Arbeitsfeld, in die Arbeitsansätzen von Empowerment, Streetwork und Stadtteilarbeit integriert werden können. Veranstalter: Bundesakademie für Kirche und Diakonie, Burckhardt-Haus, Anmeldung und weitere Informationen bei jaros@bundesakademie-kd.de, bzw. www.bundesakademie-kd.de. Direkt zur Ausschreibung



Fortbildungsangebote:

Kreativität, Kunsttherapie und Kulturarbeit...
Was Malen und Gestalten alles bewirken kann... Vom Perspektivwechsel über Entspannung zur Problemlösung. Wie können kreative Methoden in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen, mit sozial benachteiligten, Schüler/innen, Berufstätigen produktiv eingesetzt werden? Welche Rolle spielen dabei der kreative Prozess oder die Ergebnisorientierung? Wie kann schon mit ganz kleinen Kindern gemalt und gestaltet werden? Wie können Menschen, die sich nicht trauen, an ihre kreativen Ressourcen herangeführt werden?

Kunst im Quartier - Ressourcen und Potentiale ausgegrenzter Adressaten und Quartiere fördern: Fortbildung für soziale Fachkräfte und Interessierte

Kreative Methoden in der Gruppen- und Projektarbeit: Fortbildungsangebot für Ehrenamtliche

Projektentwicklung und -verwirklichung; Fortbildungsangebot für Ehrenamtliche und Selbsthilfegruppen

Die Kraft der Gestaltung – kreative Kompetenzen von Kindern fördern: Fortbildungsangebot für Erzieher/innen und alle, die kreativ mit Kindern arbeiten wollen

Themeninfo: Kreative Sozialtherapie mit Zielgruppen sozialer Arbeit
Leitfaden für Kulturarbeit: Projektinfo und Broschüre zum Download
Kunst- und Kulturprojekte mit Erwerbslosen (Veröffentlichung aus SOZIALEXTRA, pdf-Datei zum Download)
Eine Vielfalt von kreativen und künstlerischen Projektbeispielen auf der Seite Projekte


Gesundheit, Stressbewältigung und Entspannung...
für Zielgruppen und die eigene Berufstätigkeit

Gesundheitsarbeit mit Zielgruppen: Wie kann Gesundheitsarbeit mit sozial benachteiligten Ziegruppen gelingen? Welche niedrigschwelligen Ansätze sind vielversprechend?

Burn-Out-Prophylaxe: Welche kreativ-sozialtherapeutischen Methoden können an einen achtsamen Umgang mit sich selbst heranführen? Wie kann Streßbewältigung gelingen und was kann persönlich zur Entspannung beitragen?

Unterwegs zu eigenen Kraftquellen - Streßabbau mit kreativen Methoden: Fortbildungsangebot für Ehrenamtliche

Das Leben in die Hand nehmen und gestalten: Tagesworkshop für soziale Fachkräfte und Interessierte

Projektinfo: Gesundheitsprojekte im Stadtteil
Themeninfo: Kreative Sozialtherapie mit Zielgruppen sozialer Arbeit
Themeninfo: Burn Out Prophylaxe mit kreativen Methoden
Konzept: Entspannungs- und Snoezelraum für Kita und Familien

 

Kommunikation, Teamarbeit, sich beteiligen und Grenzen setzen...
Handwerkszeug für Ehrenamtliche und Professionelle in der sozialen Arbeit: Grundlagen der Kommunikation und Zusammenarbeit. Wie arbeiten wir im Team zusammen? Welchen Anstoss können kreative Methoden für die Teamarbeit bringen? Meine Rolle im Team, meine Stärken und Schwächen. Wie kann ich Grenzen setzen in sozialen Arbeitsfeldern, insbesondere wenn sich Privates und Berufliches wie so oft miteinander vermischen?

Zwischen Arbeits- und Privatleben: Eigene Grenzen erkennen und setzen; Fortbildungsangebot für Haupt- und Ehrenamtliche in der sozialen Arbeit

Im lebendigen Dialog - Kommunikation und Teamarbeit; Fortbildungsangebot für Ehrenamtliche

Ich mische mich ein... Potentiale und Grenzen ehrenamtlichen Engagements; Workshop für Ehrenamtliche

Holz-Skulpturen zum Thema Teamarbeit: Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen (2009 in Wetzlar)

Fach- und Fortbildungstag "Zwischen Loslassen und Verantworten"
2005 Mainz

Grenzen setzen in der sozialen Arbeit (Veröffentlichung aus SOZIALEXTRA, pdf-Datei zum Download)

Workshop Zwischen Privatleben und Sozialarbeit - die eigenen Grenzen erkennen und setzen: Flyer der Fachtagung "Wer hat Mut" der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen 2009



Wohnungslosigkeit, Streetwork und Überlebenshilfen...

Wie sieht die Lebenssituation ohne Wohnung aus? Wie können "Ausstiegsprozesse" gelingen? Welche Hilfen brauchen insbesondere Jugendliche, Mädchen und Frauen, die auf der Straße leben? Was kann Streetwork leisten?

Themeninfo: Wohnungslosigkeit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
Themeninfo: Streetwork
Buchinfo: Streetwork und Überlebenshilfen
Buchinfo: Wohnungslosigkeit von Mädchen und Frauen
Folienpräsentation (Download) zum Fachvortrag "Streetwork - kleine Schritte, große Wirkung" Fachveranstaltung "ÜB-ER-['S]-LEBEN von Straßenjugendlichen anlässlich des 10jährigen Bestehens von Z6-Streetwork Innsbruck am 6. Mai 2003
Dokumentation des Fachtags "Identitätsfindung junger Menschen in prekären Lebenslagen – Eine ganz besondere Herausforderung vom 29. Oktober 2011 beim SOS Kinderdorf

 

Arbeitslosigkeit, niedrigschwellige und aktivierende Konzepte, Kulturarbeit mit Erwerbslosen...
Was bedeutet Arbeitslosigkeit - persönlich für die Menschen und gesellschaftlich? Wie sieht die Lebensrealität Erwerbsloser in Zeiten von Hartz IV aus? Was können niedrigschwellige Hilfen Arbeitslosen bieten? Welche Erfolge können mit Kulturarbeit und Konzepten des Empowerment erlangt werden? Welche Rollen spielt Selbsthilfe und wie kann sie gefördert werden - zum Beispiel in Arbeitsloseninitiativen?

Themeninfo: Arbeitslosigkeit

Leitfaden für Kulturarbeit mit Erwerbslosen: Konzeptentwicklung / Projektinfo und Broschüre zum Download

Arbeitsloseninitiativen geben nicht auf
(Veröffentlichung in SOZIALEXTRA, pdf-Datei zum Download)
Kunst- und Kulturprojekte mit Erwerbslosen (Veröffentlichung in SOZIALEXTRA, pdf-Datei zum Download)

 

Kinder stark machen...
Kindern den Zugang zu den eigenen Gefühlen und ihrer eigenen Stärke zu vermitteln ist ein Ziel meiner Arbeit mit Kindern. Das Spekturm erlebniszentrierter Methoden zieht sich dabei von der Wahrnehmung der Welt mit allen Sinnen bis zu Methoden der Selbstbehauptung und Bausteine aus der Selbstverteidigung. Und auch kreative und gestalterische Methoden eignen sich besonders gut, um Kindern einen Zugang zu eigenen Gefühlen, unverarbeiteten Erlebnissen und Wünschen zu vermitteln.

Die Kraft der Gestaltung – kreative Kompetenzen von Kindern fördern: Fortbildungsangebot für Erzieher/innen und alle, die kreativ mit Kindern arbeiten wollen

Kleine Kinder – große Gefühle: Emotionale Entwicklung bei Kindern fördern
Fortbildungsangebot für Erzieher/innen und alle, die mit Kindern arbeiten zur Auseinandersetzung im Umgang mit Gefühlen

Projektinfo: Mutige Mädchen
Projektinfo: Farbkreisel und Schwungkritzel
Konzept: Entspannungs- und Snoezelraum für Kita und Familien

 

Sie interessieren sich für ein Thema meiner Webseite, haben aber in der Liste nichts gefunden? Schreiben Sie mir ihre Ideen und Wünsche - ich kann bestimmt etwas daraus machen. Auch zu angrenzenden und neuen Themenbereichen entwickle ich gerne mit Ihnen Konzepte für Ihre Fortbildung.

www.bunte-projekte.de - Fortbildungen - zum Seitenanfang